FANDOM


Luke Ward
Oc luke ward chris carmack
Profil
Geschlecht Männlich
Wohnort Portland, Oregon

Newport Beach, Kalifornien

Familie und Freunde
Eltern Carson Ward
Meredith Ward
Geschwister Brad Ward
Eric Ward
Liebschaften Marissa Cooper
Julie Cooper (geheime Affäre)
Serie
Darsteller Chris Carmack
Synchronsprecher Björn Schalla
Erster Auftritt Fremde Welten
Letzer Auftritt Kein Weg zurück

Luke Ward ist der Ex-Freund von Marissa Cooper, der Bruder von Eric und Brad Ward und das älteste Kind von Carson und Meredith Ward. Er hatte später mit Marissas Mutter Julie eine Affäre. Er ist ein reicher und sehr beliebter Schüler an der Harbor School und kaum tolerant gegenüber unbeliebtere Schüler.

Leben vor Staffel 1Bearbeiten

Als Luke, Seth Cohen und Summer Roberts 13 Jahre alt waren, feierte er seinen Geburtstag, eine Paintball-Party, am selben Tag wie Seth seine Bar Mitzwah. Summers Vater Neil wollte dafür sorgen, dass Summer zu Seths Party geht, allerdings verließ Summers Mutter die Familie zu diesem Zeitpunkt sehr schnell, so ging sie zu keiner der Partys. Dass niemand bei seiner Party war, brachte Seth dazu sehr an sich selbst zu zweifeln. Luke kam mit Marissa schon in der 5. Klasse zusammen. Er schien sie zu lieben, auch wenn er sie einige Male betrog.

Staffel 1Bearbeiten

Luke war zu Beginn der Staffel mit Marissa Cooper zusammen, diese verliebte sich dann aber in Ryan Atwood, was zum Ende der Beziehung führte. Luke begann dann eine Affäre mit Marissas Mutter Julie, was Marissa dann aber herausfand. Ein wenig später kam heraus, dass sein Vater Carson schwul ist. Luke wurde nach der Trennung von Julie depressiv und beschloss, mit seinem Vater von Newport nach Portland zu ziehen, nachdem dieser sich von seiner Frau scheiden ließ.

Staffel 2Bearbeiten

Luke kam nur noch in der ersten Episode dieser Staffel vor. Er scheint sehr glücklich in Portland zu sein - Er hat neue Freunde und möglicherweise sogar eine Freundin gefunden.

BeziehungenBearbeiten

Marissa CooperBearbeiten

Julie CooperBearbeiten

Ryan AtwoodBearbeiten